Unterstützen

Freie evangelische Gemeinden verzichten auf ihr Recht, eine Kirchensteuer zu erheben. Alle Zuwendungen sind freiwillig. Nur durch die finanziellen Zuwendungen unserer Mitglieder, Besucher und Freunde und die zahlreichen ehrenamtlichen wird diese Gemeinde am Laufen gehalten.

Wir danken allen Unterstützern!

Wir freuen uns, wenn du unterstützen möchtest. Wir haben hier ein paar Anregungen zusammengestellt. Du kannst unterstützten durch:

  • Gebet

    Wir vertrauen auf Gott und darauf, dass er einen Plan für unsere Gemeinde hat. Begleite unsere Gemeinde, Gemeinschaft und Projekte mit Gebet in Bitte und Dank.
  • Feedback

    Du findest etwas genial? Oder vollkommen bescheuert? Sprich es an! Nur durch Kommunikation schaffen wir Gemeinschaft, in der sich jeder wohl fühlt.
  • Einladen zu Veranstaltungen

    Du geniest unsere Veranstaltungen? Dann nimm doch auch mal deine Freunde mit und lass sie genauso unsere Programmhighlights erleben.
  • Spenden

    Spenden können bar im Gemeindehaus eingeworfen werden oder überweisen werden. Auch eine Onlinespende oder Spende der SMS ist möglich. Details dazu gibt unter dem Menüpunkt Spenden.
  • Mitarbeit

    Für Mitarbeit in einem bestimmten Arbeitsbereich, einfach den entsprechenden Verantwortlichen ansprechen. Da findet sich bestimmt ein gutes Einsatzgebiet für jedermann. Oder unterstütze bei immer wieder anfallenden Tätigkeiten im Gemeindehaus und bei Veranstaltungen, z.B. bei Putz-, Außenanlagen-, Dekorations-, Musik-, Beamer-, Aufzeichnungs-, Moderations-, Presse-, Webmaster- und/oder Fahrdiensten. Unter dem Punkt Mitarbeit finden sich mehr Details zu aktuellen Gesuchen.
  • WeCanHelp

    Mit nur ein paar Klicks über www.wecanhelp.de/feg-moosburg kann die FeG bei einem Einkauf in einem von über 1700 Partnershops unterstützt werden.
    Nach Auswahl des Partnershop kauft man dort wie gewohnt ein. Die Gemeinde erhält wenige Tage drauf einen Anteil vom Shop gutgeschrieben, ohne dass dafür mehr bezahlen werden muss.
    In Summe können diese kleinen Beträge viel erreichen. Bei regelmäßiger Nutzung erlöst ein durchschnittlicher Privathaushalt rund 100 bis 150 Euro pro Jahr.
  • Bereitstellung eines Darlehens

    Eine unserer größten finanziellen Belastungen ist die Rückzahlung des Darlehens des Gemeindehauses. Langfristiges Ziel ist es dieses komplett zurückzubezahlen; dies dauert jedoch noch zahlreiche Jahre. Wenn du einen höheren Geldbetrag zur Verfügung stellen aber nicht spenden kannst, ist eventuell ein Darlehen eine gute Alternative. Durch mehrere zinslose Darlehen war es uns bereits möglich unser Hauptdarlehen zu senken und damit auch die verbundenen Zinsbeträge. Das Rückzahlungsende dafür rückt damit näher. Wenn du Interesse hast, wende dich an unseren Kasier, Hartmut Thoma.
  • Fundraising

    Du kennst Förderprojekte, Organisationen oder Unternehmen, die Förderprojekte anbieten, die für uns empfehlswert sind? Oder möchtest uns dabei unterstützen zusätzliche finanzielle Mittel zu beschaffen? Dann meld dich bei uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, wenn dir also auch was Gutes einfällt, sind wir auch dafür offen.